Sie sind hier: Startseite
 

Einschulung mit Kaffee und Gesang in der GS am Bach

Der Förderverein heißt die neuen Schülerinnen und Schüler der GS am Bach traditionell mit Kaffee und Softdrinks willkommen.

Im Forum konnten sich Angehörige bei der Einschulungszeremonie mit Kaffee und Softdrinks versorgenDas Team des Fördervereins war die Anlaufstelle für Angehörige mit Kaffeedurst© Grundschule am Bach

 

Der Beginn unseres diesjährigen Einschulungskaffees verlief etwas holprig. Das Fehlen eines winzigen Teiles der Kaffeemaschine führte zu dem Ausfall dieser. Bis Ersatzmaschinen aufgestellt waren hatten schon einige Gäste Kaffeedurst angemeldet und wir bitten diese kleine Panne zu entschuldigen.

 

Gretel, Hänsel und Rotkäppchen im ZwiegesprächGretel versucht Rotkäppchen von ihrer Idee einer neuen Schulform zu überzeugen© Grundschule am Bach

 

Dann ging es ohne Zwischenfälle weiter. Es durfte Kaffee nach Herzenslust geschlürft werden, wer wollte konnte dem Förderverein eine Spende dafür zukommen lassen. Für Wasser und Softdrinks mussten wir aber einen kleinen Unkostenbeitrag verlangen.

 

Auch die anderen Märchenfiguren lehnen Gretels Vorschlag abAuch Schneeweißchen und Rosenrot wollen lieber in eine normale Grundschule gehen© Grundschule am Bach

 

Herr Plorin in seiner neuen Rolle als Rektor begrüßte alle Anwesenden herzlich und voller Elan, auch wenn er in seiner Aufregung kurz vergaß, dass die Klasse 3b unter der Leitung von Frau Schmädeke ja noch eine tolle Vorführung vorbereitet hatte.

Das Stück ‚Eluschdnurg‘ spielte in der Märchenwelt und so trafen wir auf der Bühne auch viele bekannte Märchenwesen wieder, allerdings in modernen Rollen. Denn auch die Märchenwelt modernisierte sich. So beschloss der Vater von Hänsel und Gretel, seine beiden Kinder in der Grundschule anzumelden und zog aus diesem Grund los. Gretel gefiel das gar nicht und wollte kurzerhand eine ‚Gegenbewegung‘ zur Grundschule bilden, die ‚Eluschdnurg‘ (= Grundschule rückwärts). In dieser besonderen Schule sollte alles entgegengesetzt ablaufen wie in einer normalen Grundschule. Die Pausen sollten 45 Minuten und die Stunden nur 10 Minuten dauern, natürlich sollten die Lehrer nicht am Pult sondern auf den Plätzen sitzen, usw. Gretel versuchte nun, die Märchenwesen von ihrer tollen Idee zu überzeugen, doch der bodenständige Hänsel meldete seine Bedenken an. Zu guter Letzt ging dann aber doch alles seinen richtigen Gang ...

 

Die Klasse 3d begeistert zum Schluss des Stückes mit Gesang und TanzeinlagenDie Klasse 3d begeistert zum Schluss des Stückes mit Gesang und Tanzeinlagen© Grundschule am Bach

 

Vielen Dank für dieses tolle Stück, das zum Schluss mit Gesang und Tanzeinlage ausklang.

In bildhafter Weise lockte Herr Plorin nun die neuen Schülerinnen und Schüler auf die Bühne um sie in ihre Klassen einzuteilen. Diesmal durfte allerdings die D-Klasse zuerst gehen, die A-Klasse zum Schluss (hatte er das mit Gretel abgestimmt?).

Die ‚Neuen‘ stürmten also ihre noch nicht so vertrauten Klassenräume um sie in einem ca. 20 minütigen Probeunterricht auszuprobieren, denn am Montag wird es richtig für alle losgehen. Die Eltern mussten derweil im Forum warten, dabei standen die Kaffeemaschinen nicht mehr still. Per Lautsprecher wurde klassenweise zum Klassen-Fototermin aufgerufen, dann war es auch schon wieder vorbei mit diesem aufregenden Tag. Zumindest der formelle Teil.

 

Klasse 1dFrau Herminghausen lotst ihre Klasse 1d in ihren Klassenraum© Grundschule am Bach

 

Klasse 1cNachdem alle Kinder der 1c den Willkommens-Bogen passiert hatten, ging es mit Frau Ring zum Probeunterricht© Grundschule am Bach

 

Klasse 1bFrau Comprix nimmt die Kinder der neunen 1b an die Hand© Grundschule am Bach

 

Klasse 1aFrau Hanebutt ist gespannt auf ihre 'Neuen' und die Schüler der 1a sind es ebenso auf sie© Grundschule am Bach

 

 

Herzlich Willkommen in der Grundschule!

 

Wir freuen uns auf alle neuen Schüler und Eltern!

Meldung vom 21.08.2017Letzte Aktualisierung: 29.09.2017


zurück zurueck


AUF EINEN BLICK
Anschrift:
Grundschule am Bach
Waldstraße 2
31582 Nienburg
Kontakt:
Tel: (05021) 912567
Mail:
Schulleitung:
Klaus-Uwe Plorin (komm. Schulleiter)